Die MIM-Methode: Was es ist, wann es durchgeführt werden sollte und warum.

Spread the love

MIM-Methode heisst: Manuelle Harnröhrenspülung. Gemeint damit ist das Unterbrechung des Harnstrahles mit dem Finger.

Patienten mit Harnwegsinfektionen haben oft Schmerzen oder Beschwerden in der Harnröhre (Brennen, Kribbeln, Juckreiz), die nach dem urinieren auftreten und wenige Sekunden bis zu Minuten anhalten können und dann allmählich nach zirka 1 Stunde wieder verschwinden.

Manchmal werden sie begleitet von:
– Schwierigkeiten die Blase vollständig zu leeren;
– Eine übermäßige Häufigkeit des Wasserlassens (Pollakiurie)
– Zunahme der Symptome während des Regelblutung.

Die Symptome treten häufig während der akuten Phase einer Blasenentzündung auf und können auch nach deren abklingen weiter bestehen.

Dieses klinisches Bild wird normalerweise verursacht durch:
– Harnröhrenentzündung (Urethritis)
– Infektion der Harnröhre (durch Anwesenheit von Bakterien)

=> In diesem Fall ist es sinnvoll, die MIM-Methode anzuwenden:

Um was handelt es sich genau?

Es handelt sich um einen Handgriff, der die Kontaktzeit zwischen der sich im Urin befindlichen Wirkstoffe (D-Mannose und N-Acetylcystein) und der Harnkanalschleimhaut verlängert.

Warum die MIM-Methode?

Damit die D-Mannosemoleküle Zeit genug haben, die Bakterien in der Harnblase zu binden. Denn normalerweise läuft der Urin beim Toilettengang sehr schnell durch die Harnröhre und deswegen bleiben nur wenige Sekunden Zeit, für die Wirkstoffe. Deshalb ist es auch nicht ganz einfach, die Bakterien (in der Harnröhre) zu beseitigen. Dies erklärt auch, warum die Schmerzen beim Toilettengang auch dann noch fortbestehen können, wenn man schon lange keine Symptome einer Blasenentzündung mehr hat.

Was ist das Ziel der MIM-Methode?

– Es geht darum, den Urin so lange wie möglich in der Harnröhre zu halten (3-4 mal so lang), damit die Wirkstoffe (wie D-Mannose und N-Acetylcistein) genügend Zeit, haben sich gegen die Bakterien und einen möglich vorhandenen Biofilm zu aktivieren.

In der folgenden Abbildung, sind alle Schritte, sorgfältig beschrieben, aufgeführt.

Schreibe einen Kommentar