Wie wählt man eine gutes Nahrungsergänzungsmittel mit D-Mannose?

Spread the love

Was ist D-Mannose und warum ist es ein Verbündeter gegen Blasenentzündung?

D-Mannose ist ein nützliches natürliches Heilmittel zur Vorbeugung von bakterieller Blasenentzündung und rezidivierender Zystitis, aber auch bei Entzündungen der Harnwege und um die GAG-Schicht des Urothels wieder aufzubauen.

Zahlreiche Studien und wissenschaftliche Veröffentlichungen legen nahe, dass die Verwendung von D-Mannose eine gültige und wirksame Alternative darstellt, mit der die Häufigkeit akuter Blasenentzündungen, bis zum völligen Verschwinden, verringert werden können. Um die Vorteile von D-Mannose voll nutzen zu können, ist es wichtig, dass die Einnahme in einem personalisierten Rahmen enthalten ist, der die Risikofaktoren und die Infektionsmechanismen berücksichtigt, die den rezidivierenden Episoden zugrunde liegen.

Bis vor kurzem wurde dieser Wirkstoff jedoch von Ärzten und Apothekern aufgrund des Mangels an Informationen über D-Mannose und der Verfügbarkeit der damit formulierten Produkte nur selten vorgeschlagen. Es wurde weiterhin Cranberry empfohlen, was jetzt kontraindiziert ist.

Als Dr. De Angelis, ein Pionier auf diesem Gebiet und Gründer von Deakos, im Jahr 2008 zum ersten Mal in Europa ein Nahrungsergänzungsmittel auf Basis von D-Mannose formulierte und auf den Markt brachte, wurde er von allen als „Erleuchteter“ angesehen. Die Veröffentlichung der ersten klinischen Studien zu D-Mannose durch Deakos in den renommiertesten nationalen und internationalen Fachzeitschriften und deren Präsentation auf den Hauptkongressen für Urologie und Gynäkologie, stellt den Wendepunkt für die wissenschaftliche Gemeinschaft dar. D-Mannose wird von den wichtigsten Gesundheitseinrichtungen, einschließlich der lokalen Gesundheitsämter, im gesamten italienischen Gebiet eingesetzt.

Nach mehr als 10 Jahren wird seine Intuition durch klinischer Erfahrung tausender Ärzte und Patienten, durch Hunderte von veröffentlichten Studien und durch die großen pharmazeutischen und parapharmazeutischen Unternehmen, die die Welle von D-Mannose „reiten“, indem sie Dutzende von Produkten anbieten, die diesen Wirkstoff enthalten, umfassend bestätigt. Die meisten neuen, auf den Markt gebrachten Produkte (vieleicht in Eile formuliert oder ohne die jetzt umfangreiche Bibliographie über D-Mannose sorgfältig konsultiert zu haben), geraten jedoch in Fallstricke, die sie unwirksam und manchmal ungeeignet machen, mit dem Risiko einer Verschlechterung des bestehenden Problems mit sich bringen.

In diesem Artikel werden die wesentlichen Kriterien für die Auswahl einer „guten“ Nahrungsergänzung auf Basis von D-Mannose besprochen.

Um einen korrekten Ansatz zu gewährleisten, damit eine Blasenentzündung infektiösen und/oder entzündlichen Ursprungs angemessen behandelt werden kann, sollte das ideale Nahrungsergänzungsmittel eine Kombination aus Folgendem enthalten:

D-Mannose
-> hemmt die Bakterienadhäsion
-> beseitigt die im Urin vorhandenen pathogenen Bakterien auf natürliche und mechanische Weise, ohne sie abzutöten und ohne Nebenwirkungen

Harnalkalisierung
-> erhöht die Wirkung von D-Mannose
-> verlangsamt die Verbreitung der meisten Keime
-> begrenzt Reizungen und damit schmerzhafte Symptome in der Blase und beim Wasserlassen

Natürlich entzündungshemmend und beruhigend
-> reduziert Entzündungen und lindert schmerzhafte Symptome

Immunstimulans
-> verbessert die Immunantwort auf Keime

Reepithelisierung
-> hilft bei der Wiederherstellung der Integrität der Schleimhaut

Diese Kombination findet man in Ausilium

Aus diesem Grund kann man behaupten, dass Ausilium das vollständigste Produkt auf dem Markt ist, um die bei einer Blasenentzündungen auftretende Probleme zu lösen. Für diejenigen, die sich auf die Suche nach anderen D-Mannose-Produkten machen möchten, ist es jedoch nützlich, die folgenden Kriterien zu berücksichtigen:

Auswahlkriterium

Das Nahrungsergänzungsmittel sollte D-Mannose wie folgt enthalten:

1) D-Mannose (ohne Hilfsstoffe, Füllstoffe oder Antibackmittel)
2) In löslicher oder sublingualer Pulverform (Man sollte Tabletten aus den in diesem Artikel genannten Gründen vermeiden)
3) aus Birke oder Lärche (kein Mais)
4) in der richtigen Dosierung 1g / Dosis
5) mit keinem Säuerungsmittel verbunden (Cranberry, Rotbeere, Bärentraube, Granatapfel oder Vitamin C)
6) Gewährleistung der Herkunft aus der EU und / oder der Abwesenheit von GVO

Warum sollte man D-Mannose aus Mais gewonnen vermeiden?
Im Allgemeinen handelt es sich um D-Mannose von geringer Qualität, extrahiert mit Hilfe von Lösungsmitteln, deren Vorhandensein im fertigen Produkt Spuren hinterlassen und daher eine gefährliche Reizung der Blasenschleimhaut verursachen könnten.

Die D-Mannose aus Birke wird dagegen durch bakterielle Fermentation extrahiert, ein völlig natürlicher Vorgang.

Ein preiswertes Produkt vereint mit Qualität

Aus den oben genannten Gründen und um den Bedürfnissen derjenigen gerecht zu werden, die ein geringes Budget und eine gute Abdeckung gegen Blasenentzündung in Einklang bringen möchten, ist Ausilium Light ein Produkt, das sich auf 100% reinem D-Mannose-Pulver aus Birke (NO MAIS, NO GMO) basiert.

Dieses Produkt aus der Linie Ausilium ist zwar im Vergleich zu Ausilium 20 PLUS oder Ausilium Forte weniger vollständig, garantiert jedoch ein hervorragendes Preis- / Leistungsverhältnis.

Ausilium Light sollte als ergänzendes Nahrungsmittel zu den oben genannten betrachtet werden und ist nützlich für:

• Implementierung der D-Mannose-Dosierung während der Vorbeugung
• Implementierung (mit geringeren Kosten) der Dosierung von D-Mannose während der Angriffsphasen und akuten Episoden
• Wenn Sie vom Reepithelisierungseffekt von D-Mannose auf die Schleimhaut Gebrauch machen möchten
• Zur Anwendung mit Ausilium Tisana, um die Aufnahme von D-Mannose zu erhöhen
• Im Falle einer Infektion mit Bakterien wie Proteus und Pseudomonas
• In allen Fällen, in denen man nicht auf den pH-Wert des Urins eingreifen möchte
• In allen Fällen, in denen ein Produkt mit nur einem Wirkstoff und ohne Hilfsstoffe empfohlen wird
• Im Falle von MAP (medizinisch unterstützte Zeugung)
• Als Ersatz für Ausilium 20 plus oder Ausilium Forte bei Hyperkalzämie oder Hyperkaliämie
• In allen Fällen, in denen man nicht in die Immunabwehr einzugreifen möchte
• Verlängerung der vorbeugenden Maßnahme über 6 Monate nach Auflösung der letzten Episode der Blasenentzündung

Schreibe einen Kommentar