Endometriose und Aromatherapie

Spread the love

Mein Name ist Charlotte Berthier. Ich bin seit etwa fünfzehn Jahren als Osteopath in der Region Paca, Rousset, in Frankreich tätig.

Ich danke Maria für die Einladung, an diesem Tag teilzunehmen, der der Endometriose und allem, was sie mit sich bringt, gewidmet ist.

Ich werde versuchen, Sie mit meinem Fachwissen zu unterstützen und Lösungen anzubieten.

Heute werden wir uns auf die wohltuenden Wirkungen ätherischer Öle konzentrieren.

Endometriose besser verstehen, um sie besser behandeln zu können

Die Hauptfunktion der Gebärmutter ist die Aufnahme und Entwicklung des Embryos und später des Fötus während der Schwangerschaft. Die Gebärmutter ist ein muskulöses Hohlorgan, das aus einer dreischichtigen Wand besteht, wobei die hier interessierende Wand das innerste Endometrium ist: die Gebärmutterschleimhaut.

Die Gebärmutterschleimhaut wird durch Sexualhormone in ihrer Form und Funktion verändert. Während jedes Menstruationszyklus bereitet sich die Gebärmutter auf die Einnistung einer befruchteten Eizelle vor und verdickt sich. Wenn die Einnistung nicht stattfindet, wird der durch die hormonelle Wirkung entstandene oberflächliche Teil der Gebärmutterschleimhaut entfernt (Menstruationsprozess).

Bei der Endometriose handelt es sich um eine gynäkologische Erkrankung, bei der sich die Gebärmutterschleimhaut (Endometrium) außerhalb der Gebärmutterhöhle, der Eileiter, der Bänder, der Vagina, aber auch in den Verdauungsorganen (Blase, Mastdarm, Dickdarm) ausbreitet.

Diese Fragmente der Gebärmutterschleimhaut folgen dem gleichen hormonellen Rhythmus wie die Gebärmutterschleimhaut und produzieren alle 28 Tage Blut, was in der Gebärmutter kein besonderes Problem darstellt, da das Blut auf natürliche Weise durch die Vagina fließt.

Auf der anderen Seite führt dieser Prozess auf der Ebene der Bauchhöhle zu einer lokalen Blutung und damit zu einer sehr starken Entzündung in dem betreffenden Bereich, was zu Schmerzen führt, die an diesem Punkt des Zyklus, der eine Adhäsion zwischen den umliegenden Geweben verursacht, manchmal völlig behindernd sind.

Diese Erkrankung wird oft unterschätzt: Im Durchschnitt sind 10-20 % der Frauen betroffen, aber die meisten warten 6-10 Jahre, bis sie die richtige Diagnose erhalten.

Diese Erkrankung betrifft Frauen im Alter von 25 bis 45 Jahren, die keine oder nur wenige Kinder haben, häufig mit einer Vorgeschichte von gynäkologischen Operationen oder einer frühen Menstruation (vor dem 11. Lebensjahr), langen, schmerzhaften und kurzen Menstruationszyklen (weniger als 27 Tage).

Die Hauptursache dieser Krankheit ist nach wie vor unbekannt und wirft noch viele unbeantwortete Fragen auf. Mehrere ätiologische Faktoren können in Betracht gezogen werden: Umwelt-, genetische, infektiöse und Autoimmunfaktoren, aber wir wissen, dass Schmerzen durch eine gesunde Lebensweise reduziert werden können. Mäßige und regelmäßige sportliche Betätigung ist vorteilhaft (z. B. Yoga, Tanzen, Frauen-Chi-Gong). Die Durchblutung des Unterleibs muss unbedingt wiederhergestellt werden, daher ist eine regelmäßige Massage des Unterleibs wichtig.

Ätherische Öle sind offensichtlich dazu da, uns zu helfen

Zunächst werden wir uns für die Verwendung von ätherischen Ölen interessieren, die einen gestörten Hormonzyklus regulieren sollen. In einem zweiten Schritt werden wir uns auf ätherische Öle konzentrieren, die die Schmerzen während der Menstruation lindern.

Hier finden Sie ein Protokoll für die sublinguale Aromatherapie, das Sie über mehrere Monate hinweg anwenden können, um das Gleichgewicht in diesem intimen Haus zu unterstützen. Es handelt sich um ein Protokoll, das auf die Harmonisierung der Hypophysen-Eierstock-Achse abzielt.

Hier ist also die Synergie, die ich für den oralen Weg empfehle, und gleichzeitig ist es ratsam, über die Haut Energieausgleichsarbeit zu leisten.

Synergie zur Harmonisierung des hormonellen Zyklus:

-> Oraler Weg

*2 ml HE Rosmarin CT Verbenon
*1 ml HE Angelikawurzel
*2 ml HE Zitronenverbene
*15 ml HV Borretsch

Dosierung: Am Ende der Menstruation nehmen Sie drei Tropfen der Synergie direkt in den Mund unter die Zunge, dreimal täglich vor den Mahlzeiten für zwei Wochen.

Ergänzung: In den folgenden zwei Wochen können Sie dreimal täglich 5 Tropfen Himbeere (Gemmotherapie) einnehmen und so weiter.

-> Kutaner Weg

*1 Tropfen HE Myrrhe bitter

Dosierung: Massagepunkt Nr. 5 Milz-Bauchspeicheldrüse (5BP) auf Höhe des Knöchels in der Mulde vor und unter dem Innenknöchel, einmal täglich, vormittags gegen 11 Uhr, eine Woche pro Monat.

In der folgenden Woche stimulieren Sie nur den Punkt 6 Milz-Bauchspeicheldrüse (6BP), der sich vier Fingerbreit von der Spitze des Innenknöchels entfernt befindet, dreimal täglich, ohne ätherisches Öl anzuwenden.

Borretsch-Pflanzenöl ist für die regelmäßige Einnahme sehr interessant, da es etwa 20% Gamma-Linolensäure enthält, die für ihre endokrinregulierende Wirkung bekannt ist.

Die Bedeutung dieser Energiearbeit an Punkt 5 Milz-Bauchspeicheldrüse besteht darin, den Körper über das Energiesystem zu informieren, um das Vorhandensein der Gebärmutterschleimhaut zu regulieren. Dieser Punkt ist der Dispersionspunkt des Milzmeridians. Dies ist ein ordnender und regulierender Punkt. Deshalb ist es wichtig, sie zu stimulieren, anstatt sich auf die Massage zu konzentrieren. Drehen Sie dazu einfach auf der rechten Seite im Uhrzeigersinn, dann auf der linken Seite. Vermeiden Sie es, in die entgegengesetzte Richtung zu fahren. Idealerweise erfolgt die Anwendung während der Meridianaufladezeit, also um 11 Uhr vormittags.

Der zweite Teil meiner Aromatherapie-Tipps betrifft die Anwendung von krampflösenden, verflüssigenden und schmerzlindernden Synergien auf den Unterleib während der schmerzhaften Periode. Ziel ist es, eine rasche Schmerzlinderung zu erreichen.

Doch bevor ich auf diesen Teil eingehe, möchte ich auf die spektakuläre Wirksamkeit hinweisen, die ein biochemisches Heilmittel haben kann. Es handelt sich um eine Einnahme von Magnesiumphosphat in Form eines dynamisierten biochemischen Salzes.

-> Schüssler-Salze bei schmerzhaften Krämpfen:

*5 Tabletten Magnesium phosphoricum D6

Dosierung: Lösen Sie die Tabletten in einer kleinen Tasse mit abgekochtem Wasser auf. Solange das Mittel noch warm ist, trinkt man es vorsichtig und bringt jeden Schluck mit dem größten Teil der Mundschleimhäute in Kontakt. Die Wirkung dieses Mittels auf Krämpfe der glatten Muskulatur ist sehr schnell.

Tipp: Bereiten Sie das Mittel vor und nehmen Sie es nach Möglichkeit mit ins Bett. Gehen Sie zu Bett und nehmen Sie das Mittel ein, bevor Sie den Unterleib mit einer Aromatherapie-Synergie massieren.

Bevor ich Beispiele für schmerzlindernde Synergien zur lokalen Anwendung im Unterleib gebe, möchte ich einige Erklärungen über das Vorhandensein der ätherischen Öle geben, aus denen die verschiedenen Synergievorschläge bestehen.

Es ist wichtig, den Duft der anzuwendenden Synergie zu schätzen, da die Auswirkungen auf die psycho-emotionale Dimension wichtig sind.

Die erste therapeutische Eigenschaft, nach der wir bei einer aromatherapeutischen Synergie für den Unterleib suchen, ist eine starke entspannende und krampflösende Wirkung. Die wichtigsten Referenzen zur Linderung hartnäckiger Spannungen im Zusammenhang mit Endometriose sind HE Khella und, wegen seiner schmerzlindernden und wärmenden Wirkung, HE Gaulteria fragrans.

Sie können durchaus das eine oder andere dieser beiden ätherischen Öle verwenden, ohne sich die Zeit zu nehmen, sie mit anderen ätherischen Ölen zu kombinieren, um eine entspannende Synergie zu erzielen.

Entspannende und krampflösende Synergie:

*5 gotas HE Gaulteria oder Khella (Ammin visnaga)

*25 Tropfen HV Macadamia

Dosierung: Massage des Unterbauches und des unteren Rückens.

Vorsicht: HE Khella ist lichtempfindlich.

Sobald die hartnäckigsten Krämpfe verschwunden sind, können Sie gemäßigtere, harmonischere und angenehmere Synergien in Bezug auf die Geruchsinformationen schaffen. Wählen Sie unter diesen ausgezeichneten Aromatherapie-Referenzen mit krampflösenden und abschwellenden Eigenschaften einen Duft, den Sie schätzen.

-> Analgetische Synergie Nr. 1

*2 Tropfen HE Lavendel wahr

*1 Tropfen HE Wintergrün im Liegen

*2 Tropfen HE Petit grain bigaradier 

*1 Teelöffel HV Macadamia

-> Analgetische Synergie Nr. 2

*1 Tropfen HE Khella

* 2 Tropfen HE Edle Kamille

* 2 Tropfen HE Echter Lavendel

*1 Teelöffel HV Macadamia

-> Analgetische Synergie Nr. 3

*2 Tropfen HE Evergreen Cypress

*1 Tropfen HE Niaouli

*2 Tropfen HE Geranium rosat

*1 Teelöffel HV Macadamia

-> Analgetische Synergie Nr. 4

*1 Tropfen HE Lentisk

*2 Tropfen HE Cistus ladanifer

*2 Tropfen HE Petit grain bigaradier 

1 Teelöffel HV Macadamia

Dosierung: Bei den ersten prämenstruellen Verspannungen im Unterleib oder wenn diese zu lange hinausgezögert wurden, nach der Linderung der stärksten Krämpfe durch die Anwendung starker krampflösender Mittel (Wintergrün oder Khella), den Unterleib mit 8 bis 10 Tropfen eines Synergiemittels Ihrer Wahl massieren. Sie können diese Anwendung 4 Mal am Tag wiederholen, solange die Blutung anhält.

Dann biete ich Ihnen eine Aromatherapie-Behandlung an, die außerhalb der Menstruation durchgeführt wird. Dieser Ratschlag dient dazu, Schmerzen vorzubeugen und somit eine freie Durchblutung des Unterbauches herzustellen. Bevor ich Ihnen Aromatherapie-Synergien für diese täglichen Anwendungen vorschlage, gebe ich Ihnen technische Hinweise für die Durchführung der Massage. Es handelt sich um eine Technik zur Massage der Gebärmutter durch eine tiefe Massage des Unterbauchs.

Die Selbstmassage wird in der Rückenlage durchgeführt. Für mehr Komfort können Sie ein Kissen unter Ihre Knie und Ihren Kopf legen. Ihre Gebärmutter ist durch eine indirekte Berührung am Unterbauch zugänglich. In ihrer normalen Position befindet sich die Gebärmutter in der Mitte des Unterbauches unterhalb des Nabels und etwa 3 cm oberhalb der Schambeine.

Sie müssen eine tiefe und sanfte Massage der Gebärmutter mit den Fingern durchführen. Legen Sie dazu Ihre Hände nebeneinander, wobei sich die Zeigefinger berühren. Verbinden Sie die Hände auf Daumenhöhe. Legen Sie die Zeigefinger in die Mitte des Schambeins, wo die Schambeinknochen miteinander verbunden sind. Gleiten Sie vom Knochen nach unten in die Weichteile des Unterbauches.

Atme tief ein und drücke dann beim Ausatmen alle 8 Finger in das Gewebe und bewege sie zum Nabel hinauf. Diese Geste geht nicht bis zum Nabel, sondern endet etwa 5 cm unterhalb des Nabels.

Machen Sie sich nicht zu viele Gedanken über die anatomische Genauigkeit. Konzentrieren Sie sich vor allem auf das Gefühl im tiefen Gewebe. Die Geste wird bei der Ausatmung dreimal ausgeführt. Dann bewegen wir die Finger zur Seite. Die kleinen Finger berühren die Mitte des Schambeins auf der einen Seite und das Darmbein auf der anderen Seite. Wir gleiten mit den Fingern am Knochen entlang und dringen dann tiefer in das Weichteilgewebe ein. Einatmen, dann beim Ausatmen die Finger in das weiche Gewebe stecken und zur Mitte des Unterbauches bringen. Wiederholen Sie diesen Vorgang dreimal, bevor Sie ihn auf der anderen Seite wiederholen. Beenden Sie die Massage, indem Sie die anfängliche Arbeit an der Mitte des Unterbauches fortsetzen.

Setzen Sie dieses Protokoll fort, bis die 8 Tropfen der gewählten Mischung aus Pflanzenöl und ätherischen Ölen vollständig absorbiert sind.

Hier sind Beispiele für Synergien, mit denen wir diese Arbeit drei Wochen im Monat außerhalb der Menstruationszeit durchführen können:

-> Synergie Nr. 1

*10 Tropfen HE Geranium Bourbon

*5 Tropfen HE Immergrüne Zypresse

*5 Tropfen HE Lavandin

*15 ml (1 Esslöffel) HV Macadamia

-> Synergie n°2

*10 Tropfen HE Lavendel echt

*7 Tropfen HE Petit grain bigaradier 

*3 Tropfen HE Pistacia lentiscus

*15 ml (1 Esslöffel) HV Macadamia

-> Synergie n°3

*10 Tropfen HE Neroli

*7 Tropfen HE Edle Kamille

*3 *3 Tropfen HE Rosmarin-Eisenkraut

*15 ml (1 Esslöffel) HV Macadamia

-> Synergie n°4

*10 Tropfen HE Ylang ylang

*5 HE Weihrauchtropfen

*5 Tropfen HE Zitronenverbene

*15 ml (1 Esslöffel) HV Macadamia

-> Synergie n°5

*10 Tropfen HE Cistus ladanifer

*7 Tropfen HE Niaouli

*3 HE Majoran-Tropfen

*15 ml (1 Esslöffel) HV Macadamia

Dosierung: In der Woche vor der Menstruation dreimal täglich 5 bis 8 Tropfen der Mischung in den Unterbauch einmassieren.

Ich hoffe, dass ich Ihre Fragen beantwortet habe, und wünsche Ihnen allen eine gute Fortsetzung. Wenn Sie Fragen haben, meine Nummer ist: +33063012327.

Originalvideo in Französisch:

Schreibe einen Kommentar